Feuerwehr Oberburg

Retten - Löschen - Bergen - Schützen

Einsatzarchiv 2006 - 2010

2010   2009   2008   2007   2006

 

Einsätze 2010

Datum/Zeit

Einsatzbericht

Einsatzort

Dauer

Fotos

24.12.2010
09.45

Selbstunfall eines Lastwagen: auf stark vereister Strasse geriet ein Lastwagen seitlich in den Bach. Die Krauchthalstrasse musste für fünf Stunden gesperrt werden. Die Bergung war sehr schwierig, da es sich um einen Lastwagen mit Kastenaufbau und verschalter Karosserie gehandelt hat. Bevor die Sperrung aufgehoben werden konnte, wurde die Strasse schneegeräumt und gesalzen.

Krauchthalstr. / Vennershauskurve

315'

-

22.12.2010
10.55

Arbeitsunfall: Bei einem Arbeitsunfall hat sich eine Person bei der Knetmaschine die Hand eingeklemmt. Mit Unterstützung durch die Feuerwehr Burgdorf (Personenbergung bei Unfällen) konnte die Hand befreit werden. Der Mann musste mit einer Ambulanz ins Spital gebracht werden.

Emmentalstr.

45'

-

14.12.2010
15.34

autom. Brandalarm in Gewerbebetrieb: Bereits bei der Anfahrt wurde aus einem Fenster eine starke Rauchentwicklung festgestellt. Unter Atemschutz wurde der Brandherd lokalisiert und eine erste Brandbekämpfung mit dem Feuerlöscher vorgenommen. Mit dem Lüfter wurden die Gebäudeteile rauchfrei gehalten. Um Folgeschäden durch Rauch und Wasser am Gebäude zu verhindern wurde die Holzbearbeitungsmaschine aus dem Gebäude gebracht und draussen komplett gelöscht.

Bewo, Progressastr.

95'

-

13.12.2010
11.59

Heizungsbrand in Wagenschopf: Der Brand konnte durch den Eigentümer eingedämmt werden. Mittels Schnellangriffe wurde der Brand rasch gelöscht. Für die Sichtverbesserung wurde der Lüfter eingesetzt. Um allfällige Glutnester ablöschen zu können, wurde die Wärmebildkamera angefordert.

Lauterbachstr.

75'

-

09.12.2010
02.11

automatischer Hochwasseralarm Emme: Aufgrund starker Niederschläge stieg die Emme stark an und löste den automatischen Hochwasseralarm aus. Für die Feuerwehr Oberburg war kein Einsatz nötig.

-

-

-

18.11.2010
16.54

Oel auf der Fahrbahn: Gemeldet wurde eine Oelspur auf einem Fahrstreifen im Lauterbach. Die stark verschmutzten Stellen sowie in den Kurven wurde die Strasse abgestreut und gereinigt. Die aufgebotene Polizei konnte den Verursacher ausfindig machen.

Lauterbachstr.

90'

-

12.10.2010
16.55

Oel auf der Fahrbahn: Gemeldet wurde eine Oelspur ab der Emmentalstrasse, Schulstrasse, Schwandgasse bis auf die Krauchthalstrasse. Die Strasse musste an sechs Standorten gereinigt werden (in Kurven und auf Kreuzungen). Die aufgebotene Polizeipatrouille konnte den Fahrer ausfindig machen.

Emmentalstr., Schulstr., Krauchthalstr., Schwandgasse

90'

-

07.10.2010
16.45

Insekteneinsatz: Ein Wespennetz hat sich an einer besonnten Fassade des Mehrfamilienhauses eingenistet. Durch die warme Herbstsonne wurde die Wespen wieder aktiv. Das Insektennest wurde fachgerecht vernichtet.

Giebelweg 1

40'

-

07.10.2010
09.40

Fehlalarm Wasserleitungsbruch: Gemeldet wurde ein Wasserleitungsbruch an der Emmentalstrasse. Vor Ort wurde festgestellt, dass aufgrund Bauarbeiten in der vorherigen Nacht die Wasserleitung wieder gefüllt wurde und die Entlüftung in den Bach verstopft war. Somit spritzte das Wasser durch einen Strassenschacht und lief über die Strasse.

Emmentalstr.

35'

-

25.09.2010
17:12

automatischer Hochwasseralarm Emme: Aufgrund der starken Niederschläge im oberen Emmental wurde der automatische Hochwasseralarm Emme ausgelöst. Die standartmässigen Kontrollen im Gemeindegebiet wurden gemacht. Es war keine Intervention nötig.

Emme

30'

-

14./15.08.2010
20:50

Elementareinsatz: Nach intensivem Dauerregen wurde die Krauchthalstrasse auf einer Länge von ca. 600m überflutet (Höhe ca. 25-30cm). Gebäudschäden konnten aufgrund des raschen Eingreiffens der Feuerwehr und vorbereiteten Massnahmen verhindert werden. Es wurden auch mehrere Hangrutsche gemeldet. Die Strassen wurden freigelegt und gereinigt. Am Sonntag wurden Kontrollen im ganzen Gemeindegebiet gemacht. Entlang der Kantonsstrasse wurde infolge Bankettabriss ein kurzes Teilstück auf Höhe Steingrube aus Sicherheitsgründen abgesperrt.

Ganze Gemeinde

Sa. 6.5h
So. 3h

-

10.08.2010
20:00

Insekteneinsatz: in einem Dampfabzugsrohr haben Wespen während der Ferienabwesenheit ihrer "Vermieter" ein Nest gebaut. Das Nest wurde fachmännisch entfernt.

Schwandgasse 12

30'

-

09.08.2010
20:30

Insekteneinsatz: auf einem Vorplatz eines Hauses haben sich Wespen niedergelassen. Die Schwierigkeit war, dass das Nest in einer Holzriegelwand und daher nicht sichtbar war.

Giebelweg 1

30'

-

06.08.2010
20:30

Insekteneinsatz: in einem Nebengebäude haben Wespen ein Nest gebaut. Da die Insekten sehr angriffig waren, musste das Nest entfern werden.

Krauchthalstr. 40

30'

-

06.08.2010
20:00

Insekteneinsatz: im Estrich eines Mehrfamilienhauses haben sich Wespen eingenistet. Da Kleinkinder in der Nähe sind, musste das Nest entfernt werden.

Schwandgasse 9

30'

-

02.08.2010
05:50

Verkehrsunfall mit Personenrettung: Ein Autolenker ist von der Strasse abgekommen und auf dem Dach liegend im Bach zum Stillstand gekommen. Der leicht verletzte Lenker wurde mit der Ambulanz ins Spital transportiert. Vorsorglich wurde eine Oelsperre eingebaut. Während der Fahrzeugbergung und der Strassenreinigung musste die Krauchthalstrasse komplett gesperrt werden.

Krauchthalstr. Höhe Nr. 104

90'

-

01.08.2010
20:45

Elementarereignis: aufgrund eines überfüllten Schlammsammlers suchte sich das Geschiebe und Geröll seinen eigenen Weg über Vorplätze und Strassen.
Die Strassen und Vorplätze wurden mit einem Traktor und Heckschaufel abgestossen. Anschliessend wurde die Fläche gereinigt.

Zimmerbergstr.

65'

-

29.07.2010
13:17 & 13:52

automatischer Hochwasseralarm Emme: Aufgrund der starken Niederschläge im oberen Emmental wurde der automatische Hochwasseralarm Emme ausgelöst. Um 13.52 folgte dann noch der Katastrophenalarm Emme. Kontrolliert wurde der
Entlastungskanal des Dorfbaches wegen Rückstaugefahr.

Emme

30'

-

19.07.2010
20:15

Insekteneinsatz: Ein störendes Wespennetz musste auf dem Vorplatz entfernt werden.

Mattenweg 9

30'

-

03.07.2010
21:20

automatischer Katastrophenalarm Emme (ab Messstelle Emmenmatt): Es wurden Kontrollgänge gemacht. In Oberburg war das Wetter trocken und
somit kam der Alarm eher überraschend. Nach Rückfragen bei der REZ muss von einem Fehlalarm ausgegangen werden.

Emme

180'

-

02.07.2010
11:40

Grosstierrettung: Eine Kuh ist in die Güllegrube gefallen und musste mit einem Pneulader und tatkräftiger Unterstützung unserer Feuerwehr-Landwirte aus der Falle befreit werden.

Hof

40'

-

22.06.2010
20:00

Insekteneinsatz: Ein Wespennetz musste auf dem Balkon der Liegenschaft vernichtet werden.

Leimern 1

20'

-

17.06.2010
19:35

Wassereinsatz: Infolge starker Niederschläge ist im Lauterbach an einigen Stellen Wasser über die Strasse geflossen. Grosse Äste haben einen Engpass versperrt und den Bach zum Überlaufen gebracht. Die Stelle musste mit schwerem Gerät befreit werden.

Lauterbach

100'

-

31.05.2010
05:34

automatischer Hochwasseralarm der Emme: Aufgrund der Meldung wurde an den neuralgischen Punkten der Gemeinde Kontrollgänge gemacht. Es musten zur Zeit keine weiteren Massnahmen getroffen werden.

-

20'

-

28.05.2010
22:15

Wassereinbruch: Aufgrund der Bauarbeiten an den Hydranten wurde die provisorische Abstützung der Wasserleitung weggedrückt. Dadurch floss Wasser aus und füllte den Garten sowie die Haus-Einfahrt. Die Feuerwehr leitete das Wasser vom Gebäude weg, schloss den Schieber und bot die Energie- und Wasserversorgung auf um die Versorgung der Liegenschaft mit Druckwasser sicher zu stellen.

Emmentalstr. 121

50'

-

28.05.2010
01:15

Automobilist schwer verletzt: Nach der Vennershauskurve prallte ein Fahrzeug gegen eine Brücke. Das Auto begann sofort zu brennen. Der Automobilist wurde von einem Anwohner aus dem Auto befreit. Schwer verletzt, musste er mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen werden.
Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Fahrzeug in Vollbrand. Die schwer verletzte Person lag neben dem Fahrzeug. Das Fahrzeug wurde unter Atemschutz gelöscht. Die Krauchthalstrasse wurde komplett gesperrt. Am Vormittag wurde unter Anweisung das kontaminierte Erdreich abgetragen und fachgerecht entsorgt.

Krauchthalstr. Vennershaus-kurve

255'

-

05.05.2010
16:20

Wassereinbruch: Aufgrund eines Defektes an einer automatischen, stationären Pumpe standen die Kellerräume 10 – 15cm unter Wasser. Mit mehreren Tauchpumpen und Wassersauger wurden die Räume ausgepumpt.

Emmentalstr. 49
Coop Baumarkt

130'

-

26.04.2010
19:40

Insekteneinsatz: Via REZ wurde eine grössere Anzahl Bienen (behaarte Bienen) in einem Erdhaufen gemeldet. Vor Ort würden jedoch nur einzelne Bienen festgestellt, die sich rasch verflüchtigten. Somit war auch ein Aufbieten eines Imkers nicht nötig.

Emmentalstr. 42

40'

-

08.04.2010
17:15

Insekteneinsatz: An der besonnten Fassade waren auf drei Böden die Storenkästen zum Teil mit grossen Wespennester „gefüllt“. Durch die Wärmeeinstrahlung der ersten sonnigen Tagen erwachten die Tiere, was für die Anwohner unangenehm war. Die Nester wurden gespritzt und weggeputzt.

Emmentalstr. 169

60'

-

19.02.2010
13:55

Kaminbrand: Der Eigentümer, der einen Kaminbrand grösstenteils selber löschte, verlangte eine Nachkontrolle.
Restliche Glutnester wurden durch die Feuerwehr gelöscht und der Kaminfeger aufgeboten.

Krauchthalstrasse 40

50'

-

06.02.2010
08:15

Verkehrsunfall: Aufgrund eines Selbstunfalls im Unterbergenthal musste die Krauchthalstrasse ab Löwenkreuzung gesperrt werden. In der anderen Fahrtrichtung wurde der Verkehr durch die Feuerwehr Burgdorf umgeleitet.

Unterbergenthal

105'

-

20.01.2010
17:10

Oelwehreinsatz: Eine Oelspur von ca. 20m zog ab der Emmentalstrasse bis zur Bushaltestelle Bärenmatte. Der Verursacher konnte festgestellt werden. Die Dieselspur wurde mittels Oelbinder aufgenommen und fachgerecht entsorgt.

Bärenstrasse

50'

-

 Zurück zur aktuellen Einsatzübersicht                                                                          Nach oben

 

 

Einsätze 2009

Datum/Zeit

Einsatzbericht

Einsatzort

Dauer

Fotos

08.12.09
10:00

Hangrutsch: Beim gleichen Objekt rutschte der Hang bereits im Jahr 2007 runter. Der Hang rutschte an der unverbauten Stelle ca. 20m neben dem Haus runter. Für die Feuerwehr war keine Sofortmassnahme und Einsatz nötig, da weder Menschen noch Gebäude bedroht waren. Die damaligen Geologen wurden wieder aufgeboten.


Lauterbachstr. 24

 

 90'

-

18.11.09
21:13

Verkehrsunfall: Ein PW – Fahrer verursachte einen Selbstunfall und landete im Bach. Durch die Feuerwehr wurde der Schadenplatz gesichert und beleuchtet sowie eine Oelsperre eingebaut. Der Verkehr wurde wechselseitig geführt. Weiter wurde bei der Fahrzeugbergung mitgeholfen.

Krauchthalstr. Vennershaus-kurve

120' 

-

05.11.09
04:26

Brand Stall/Scheune Tanne: Früh am Morgen kam die Meldung über einen Brand von der REZ. Beim Eintreffen des Einsatzleiters stand der Stall/Scheune mit den drei Silos bereits im Vollbrand. Die ganze Feuerwehr Oberburg stand im Einsatz und brachte den Brand rasch unter Kontrolle. Glücklicherweise gab es keine Verletzten bei Mensch und Tier. Die Feuerwehr musste die Lauterbachstrasse sperren und sie unterstütze die Abbrucharbeiten mit der Brandwache.

 

Stall Rest. Tanne, Lauterbachstr. 61

 

 

19.5h

-

03.10.09
18:45

Insektenbekämpfung: Ein Wespennest hat sich zwischen Kamin und Unterdach eingenistet. Mittels Leiternstellung wurde Zugang verschafft und das Nest gespritzt.

Emmentalstr. 98

60'

-

23.09.09
19:15

Insekten: Insektenbekämpfung in der Aussenwand eines Wohnhauses. Das Nest war nicht sichtbar, nur die Einflugstelle. Die Wespen gelangten durch einen Hohlraum in den Wohnbereich. Der Eigentümer nimmt für die definitive Bekämpfung noch die Innenverkleidung weg.

untere Oschwandstr. 21

50'

-

16.09.09
00:01

Oelwehreinsatz: Unmittelbar nach Mitternacht kam die Meldung über eine längere Oelspur durch Oberburg vom REZ. Die Oelspur verliess unser Dorf von Krauchthal kommend in Richtung Hasle und ging gemäss Polizei bis in den Kanton Luzern. Die Feuerwehr Oberburg hat die gefährlichen Stellen mit Binder abgestreut und aufgenommen.

Krauchthalstr.
Emmentalstr.

75'

-

27.08.09
20:15

Insekten: Insektenbekämpfung: Die Meldung wurde via REZ abgesetzt. Es waren zwei Wespennester. Eines war im Storenkasten des Küchenfensters und das zweite Nest war auf dem Spielplatz in einem Baum auf ca. 3m Höhe. Beide Wespennester wurden gesprayt. Nachkontrolle erfolgte am darauf folgenden Tag.

Emmentalstr. 169b

45'

-

19.08.09
20:20

Insekten: Entfernung eines Wespennests in einem Storenkasten in der Nähe des Sitzplatzes.

unt. Oschwandstr. 22

40'

-

08.08.09
10:38

Heftige Niederschläge: Aufgrund der starken Niederschläge trat der Krauchthalbach leicht über die Ufer. Die Krauchthalstrasse wurde eine Zeit lang ganz gesperrt und anschliessend gab es eine einseitige Verkehrsführung. Mit Sandsäcken und der mobilen Wassersperre konnten Schäden verhindert werden. Weiter wurden die kritischen Punkte kontrolliert.

Krauchthalstr.

90'

-

01.08.09
23:10

Hilfeleistung medizinischer Notfall: Auf der Rückfahrt vom Brandeinsatz trafen wir auf einen Einsatz des Notfallteams des RSE (Regionalspital Emmental) bei einem medizinischen Notfall. Wir übernahmen die Verkehrsregelung, das Einweisen des REGA Helikopters sowie die Transporte vom Einsatzort zum Landeplatz. Leider kam für den Patienten jede Hilfe zu spät.

Krauchthalstr.

35'

-

01.08.09
22:30

Brand: Die Meldung lautete, dass es in der Nähe eines Hauses brenne. Vor Ort wurde ein privates 1. Augustfeuer festgestellt, das nicht mehr unter Kontrolle war. Der Kompostkübel war geschmolzen und ein naher Baumstrunk hatte bereits Glutnester. Mit den Schnellangriff wurde die Umgebung gekühlt und das Feuer gelöscht.

unt. Oschwandstr. 16

40'

-

28.07.09
20:00

Insekten: Ein störendes Wespennest auf dem Balkon musste entfernt werden.

Schulstrasse 6

45'

-

23.07.09
16:32

Unwetter: Das kurze aber sehr heftige Unwetter entwurzelte Bäume. Die Krauchthalstrasse musste kurzfristig gesperrt werden. Weitere kleine Aufräumarbeiten auf dem Gemeindegebiet. Weiter wurden Kontrollgänge an den problematischen Punkten gemacht.

ganzes Gemeindegebiet

95'

-

14.07.09
16:40

Oelwehr: Vor dem Gebäude Nr. 41 wurde auf dem Trotoir eine Oellache von 3 – 4 m2 festgestellt. Die Lache wurde mit Binder abgestreut und aufgenommen.

Emmentalstr. 41

50'

-

09.07.09
07:23

automatischer Sprinkleralarm: Die Anlage hat ohne ersichtlichen Grund ausgelöst.

Zentrum Ziegelgut (Otto’s)

35'

-

22.06.09
19:35

Oelwehreinsatz: Gemeldet wurde ein Oelfilm auf dem Mühlebach. Vor Ort wurde eine grössere Menge vorgefunden. Es wurden an mehrere Stellen Oelsperren eingebaut. Die umliegenden Liegenschaften wurden durch die Kantonspolizei nach möglichen Ursachen abgesucht, jedoch konnte der Verursacher nicht herausgefunden werden. Aufgrund der starken Überwachsung des Baches werden die Oelsperren bis Ende Woche im Bach gelassen.

Mühlebach / Dorfbach

4h

-

27.05.09
20:26

Wassereinsatz: Bei einem am Hang gelegenen Wohnhaus drohte aufgrund der starken Niederschlägen das Oberflächenwasser einer oberhalb gelegenen Baustelle in die Wohnung einzudringen. Mit Gräben und Sandsäcke konnte das Wasser kanalisiert und in einen Abflussschacht geleitet werden.

Giebelweg 10

50'

-

16.05.09
17:10

Bienenschwarm: Von der Rettungszentrale wurde ein Bienenschwarm gemeldet. Wie immer beim Einfangen von Bienenschwärmen zieht die Feuerwehr Oberburg einen ortsansässigen Imker bei.

Knuppenmattgasse 4

60'

-

13.05.09
20:15

Brand in Höhle: Meldung von Polizeistreife vor Ort: Starke Rauchentwicklung aus Sandsteinhöhle mit Gestank. Es ist bekannt, dass die Höhlen von Jugendlichen als Treff benutzt werden. Unter Atemschutz wurde die Höhle abgesucht und das Feuer ab TLF gelöscht. Nach Entlüftung der Höhle wurde eine Deponie von Sperrgut ersichtlich (Pneu, Fässer, Kühlschrank..)!

Sandsteinhöhlen Leimern

90'

-

10.05.09
21:57

Verkehrsunfall: Bei einem Selbstunfall ist ein Personenwagen von Krauchthal kommend in einer leichten Linkskurve aus der Fahrbahn geraten und danach im Bach stecken geblieben. Die Lenkerin wurde vom Rettungswagen ins Regionalspital Burgdorf gebracht.
Die Feuerwehr Oberburg regelte den Verkehr mit wechselseitigem Einbahnverkehr. Die Strasse musste für die Bergung des Fahrzeuges für ca. 15 Minuten gesperrt werden. Oel oder Benzin ist keines in den Bach gelangt.

Krauchthalstr.

60'

-

06.04.09
21:05

Brandmeldung: Nach Waldarbeiten wurde ein grosser Asthaufen angezündet. Dieser hatte ein Ausmass von ca. 3 m3 lodernder Glut. Die groben Holzstücke wurden entfernt, damit das Feuer keine Nahrung mehr hatte. Um das Feuer wurde alles Brennbare entfernt. Da keine Gefahr für die umliegenden Gebäude bestand, wurde der Gluthaufen lodern gelassen. Wir organisierten eine spätere Kontrolle.

Buchberg

75'

-

27.03.09
10:17

Fehlalarm: Bei Transportarbeiten stiess ein Handwerker um 10:17 Uhr mit der Ecke einer Holzplatte auf den Auslöseknopf der Brandmeldeanlage ohne es zu bemerken.
Die Feuerwehr war rasch mit gut einem Dutzend Männern vor Ort und konnte nach einem Kontrollgang entwarnen.

Emmentalstr. 49
Coop Bau&Hobby

30'

-

10.03.09
22:00

Kaminbrand: In der Enklave Rohrmoos ereignete sich kurz vor 22.00 Uhr ein Kaminbrand in einem Stöckli. Die Feuerwehr Oberburg war rasch mit genügend Einsatzmitteln vor Ort und konnte den Brand im Kamin eindämmen. Der Verkehr musste für kurze Zeit geregelt werden.
Der Kaminfeger Hügli und Kdt Martin Rutschi vom Stützpunkt Burgdorf (mit der Wärmebildkamera) halfen bei der abschliessenden Kontrolle mit.

Rohrmoos 22

90'

-

11.02.09

Verkehrsunfall: Aufgrund der schlechten Strassenverhältnisse kam ein Auto von der Strasse ab und landete seitlich unterhalb einer Böschung. Das Fahrzeug verlor weder Benzin noch Oel. Wir haben bei der Verkehrsregelung und der Fahrzeugbergung mitgeholfen.

Fennershauskurve

90'

-

13./14.01.09

Grundeis: Aufgrund der lang anhaltenden Kälte bildete sich in den fliessenden Gewässer Grundeis. Dies drohte die Bachdurchläufe zu verstopfen. Es wurden Kontrollgänge gemacht. Auf das Enteisen konnte verzichtet werden, da die Temperaturen anstiegen und das Grundeis schmolz.

Dorfbach / Krauchthalbach

75'

-

 Zurück zur aktuellen Einsatzübersicht                                                                          Nach oben

  

 

Einsätze 2008

Datum/Zeit

Einsatzbericht

Einsatzort

Dauer

Fotos

10./11.12.08

Schneelasten: Durch die starken Schneefälle in den letzten 24 h sind einzelne Bäume im Unterbergenthal auf die Krauchthalstrasse und die Lauterbachstrasse gefallen. Wir haben die Bäume und Äste in insgesamt drei Einsätzen weggeräumt.

Unterbergenthal, Lauterbach

Total ca. 120'

-

02.11.08
13.48 Uhr

Oelwehreinsatz: Auf Höhe Garage von Ballmoos wurde im Dorfbach eine Oelsperre errichtet. Die geringe Menge Oel konnte aufgefangen werden. Den Verursacher konnte die Polizei nicht ausfindig machen.

Emmentalstr. 1

45'

-

30.10.08
06.21 Uhr

Baumteile auf Strasse: Aufgrund der starken und sehr nassen Schneefälle stürzte ein Teil eines Baumes auf das Geburtshaus und der andere Teil fiel auf die Emmentalstrasse. Die Äste wurden zerlegt und abseits der Strasse deponiert.

Emmentalstr. 240

45'

-

29.10.08
18.30 Uhr

Insekteneinsatz: Ein grosses Wespennest hat sich im Zwischenboden zum Estrich für den Winter eingenistet. Das Nest wurde fachgerecht entfernt.

Emmentalstr. 298

45'

-

29.10.08
16.22 Uhr

Kaminbrand: Der Kaminbrand wurde rasch gelöscht. Kontrolle durch Kaminfeger.

Kirchmattweg 5

30'

-

28.10.08
18.10 Uhr

Glimmbrand: Der Glimmbrand auf einem Balken wurde durch anwesende Arbeiter weitgehend gelöscht. Kontrolle mit Wärmebildkamera durch Martin Rutschi.

Giesserei Hegi

-

-

28.10.08
16.40 Uhr

Verkehrsunfall in Fennerhuskurve: Bei einem Selbstunfall ist ein Personenwagen von Krauchthal kommend in der Rechtskurve aus der Fahrbahn geraten und danach im Bach stecken geblieben. Der junge Lenker konnte sich selber aus dem PW retten und blieb unverletzt.
Die Feuerwehr Oberburg sperrte eine Spur, regelte den Verkehr mit wechselseitigem Einbahnverkehr und half bei der Bergung des Fahrzeuges. Das austretende Oel wurde fachgerecht aufgefangen.

Fennerhuskurve

110'

-

27.10.08
17.30 Uhr

Insekteneinsatz: Gemeldet wurde ein grosses Wespennest. Beim Erkunden wurde festgestellt, dass sich die Wespen einen Überwinterungsplatz suchten. Bei einer Öffnung in der Fassade schlüpften sie rein und verteilten sich zwischen der Fassade in drei Wohnräume! Die Öffnungen wurden gesprayt.

Obstgartenweg 3

45'

-

04.09.08
17.51 Uhr

Verkehrsunfall in Fennerhuskurve: Bei einem Selbstunfall ist ein roter Personenwagen von Krauchthal kommend in einer Rechtskurve aus der Fahrbahn geraten und danach im Bach stecken geblieben. Die Lenkerin blieb unverletzt.
Die Feuerwehr Oberburg sperrte eine Spur, regelte den Verkehr mit wechselseitigem Einbahnverkehr und half bei der Bergung des Fahrzeuges. Oel ist nicht ausgetreten.

Fennerhuskurve

60'

-

11.08.08
10.03 Uhr

Chemieereignis Firma Nottaris: Bei der Alarmmeldung wurde mitgeteilt, dass in der Produktion versehentlich Härtemittel in Säure geschüttet wurde. Dies führte zu einer leichten Rauchentwicklung, die etwa 15 Minuten andauerte. Der Behälter drohte zu bersten. Die betroffenen Abteilungen wurden evakuiert und grossräumig abgesperrt. Ein dreifacher Brandschutz und Druckleitungen zum Kühlen der Behälter wurden aufgebaut. Nach Absprache mit den zwei Chemieberatern der Berufsfeuerwehr Bern wurde der Behälter unter Atemschutz zum Teil umgepumpt und fachgerecht durch einen Sondermülltransport entsorgt.

Giesserei Nottaris

340'

-

09.08.08
05.40 Uhr

automatischer Brandalarm im Altersheim: Ein Melder hat in einem Bewohnerzimmer angegeben. Im Gang war kurzzeitig ein leichter Geruch wahrzunehmen. Nach Absuchen aller möglichen Ursachen konnte jedoch wieder Entwarnung gegeben werden.

Altersheim Oberburg, Krieggasse

40'

-

02.07.2008
16:45 Uhr

Strohfuderbrand: In der Enklave Rohrmoos begann während des Einfahrens in das Tenn ein Heuanhänger zu brennen. Geistesgegenwärtig konnte der Landwirt den Anhänger sofort auf eine offene Wiese manövrieren. Die Feuerwehr Oberburg löschte den brennenden Anhänger und regelte den Verkehr auf der Hauptstrasse Hindelbank - Burgdorf mit wechselseitigem Einbahnverkehr.

Rohrmoos

75'

-

29.06.2008
22:15 Uhr

Heftige Niederschläge schwemmten während dem Fussball EM-Finalspiel mehrere Kubikmeter Kieskoffer des im Bau befindlichen Giebelweges hinunter in die Schwandgasse. Die Feuerwehr regelte den Verkehr und machte die Strassen wieder befahrbar.

Schwandgasse
Giebelweg

75'

-

22.06.2008
12:03 Uhr

Bienenschwarm: Via der REZ wurde ein Bienenschwarm in einem Baum in 4 Meter Höhe gemeldet. Einsätze mit Bienen werden nicht durch die Feuerwehr erledigt, sondern mit dem ortsansässigen Imker. Wir waren zur Unterstützung dabei.

Stöckernfeldstr. 3

30'

-

17.06.2008
19:58 Uhr

Hochwasser: Heftige und lang anhaltende Niederschläge insbesondere im Oberburger Hinterland haben zu lokalen Hochwasser geführt.
In der "Flüelikurve" verschloss Geröll den Wasserabfluss eines kleinen Baches und fand sein neues Bachbett auf der Lauterbachstrasse. Beim Baugeschäft Otto Mäder AG floss der Krauchthalbach ebenfalls leicht auf die Strasse. Die Feuerwehr Oberburg regelte den Verkehr, legte Sandsäcke und befreite die zwei Strassen von Schlamm und Geröll.

Krauchthalstr.
Lauterbachstr.

75'

-

09.05.2008
00.05 Uhr

Dachstock eines Mehrfamilienhauses ausgebrannt: Am Freitag, 9. Mai 2008, um Mitternacht, fing der Dachstock eines Mehrfamilienhauses aus noch ungeklärten Gründen Feuer. Dank der raschen Alarmierung eines Passanten, konnten sämtliche Hausbewohner rechtzeitig das Haus verlassen. Den Feuerwehren Oberburg und Burgdorf gelang es, den Brand zu löschen. Der Dachstock brannte fast vollständig aus und in allen Wohnungen entstand Wasserschaden. Eine Frau musste zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Die übrigen Hausbewohner konnten die Nacht bei Bekannten oder Nachbarn verbringen. Das Haus bleibt vorübergehend unbewohnbar.
Als Folge des Brandes musste die Schwandgasse vorübergehend gesperrt werden. Die Brandursache sowie die Höhe des entstandenen Sachschadens stehen noch nicht fest. Entsprechende Ermittlungen sind im Gang.

Schwandgasse 14

180'

-

02.05.2008
11.33 Uhr

Lastwagenbergung Lauterbachstrasse: Ein LKW-Chauffeur geriet nach einem Ausweichmanöver neben die Strasse und sank mit den rechten Rädern ins Terrain ein. Die Feuerwehr regelte den Verkehr und barg den Lastwagen.

Flüehlikurve Lauterbachstr.

180'

-

07.04.2008
06.55 Uhr

Hilfeleistung bei Verkehrsunfall: Auf einer eisglatten Strasse rutsche ein Autofahrer in einer Linkskurve. Das Fahrzeug stoppte noch vor einem steilen Hang! Die zwei Räder auf der Fahrerseite hielten noch gerade am Strassenbankett fest.
Es wurde ein Abschleppdienst aufgeboten. Für die Feuerwehr war kein Einsatz nötig.

unt. Oschwandstr.

30'

-

04.04.2008
12.55 Uhr

Verkehrsunfall mit drei Verletzten: Am Freitag, 4. April 2008, kurz vor 1230 Uhr, fuhr eine Frau mit ihren beiden Kindern auf der Lauterbachstrasse von Oberburg in Richtung Lauterbach. Dabei touchierte ihr Auto mit den Rädern den rechten Strassenrand, rutschte über die Strasse auf die Gegenfahrbahn und stürzte schliesslich in das Bachbett. Das Unfallfahrzeug musste von der Strassenrettung und der Feuerwehr Oberburg geborgen werden, die Mutter und die Kinder wurden mit zwei Ambulanzen ins Spital geführt. Das fünfjährige Kind wurde mittelschwer verletzt, die Mutter und das achtjährige Kind erlitten leichte Verletzungen. Die Strasse konnte während rund eineinhalb Stunden nur einseitig befahren werden. Die Verbreitung des auslaufenden Oels konnten die Feuerwehren weitgehend verhindern.

Lauterbachstr. 94

90'

-

01.04.2008
07.55 Uhr

Glimmbrand Nottaris: Im Laufe der Nacht entstand in der Produktionshalle ein Glimmbrand an der Innenseite des Gebäudes. Der Brand dehnte sich über die hölzerne Fassadenverkleidung weiter aus. Aufgrund der nassen Holzplatten der Fassade stoppte der Brand von selber. Es mussten kleinere Nachlöscharbeiten gemacht werden.

Nottaris AG, Bahnhofstr. 2

35'

-

28.02.2008
04.48 Uhr

Motorraumbrand: Der Motorraumbrand eines Personenwagens konnte durch den
Halter fast gelöscht werden.
Die Feuerwehr hängte die Batterie ab und löschte die Glutnester
in der Isolationsmatte ab.

Gansernweg 20

45'

-

30.01.2008
18.16Uhr

Ein Verletzter bei Frontalkollision: Ein Verkehrsunfall in Oberburg, an dem drei Autos beteiligt waren, forderte am Mittwochabend einen Verletzten. Die Hauptstrasse musste längere Zeit gesperrt werden.

Am Mittwoch, 30. Januar 2008, kurz vor 18 Uhr, fuhr ein Autolenker von Krauchthal herkommend in Richtung Oberburg. In der so genannten Vennerhauskurve bei Oberburg geriet das Auto in einer Rechtskurve nach links und streifte ein erstes entgegen kommendes Fahrzeug. Mit dem zweiten aus Oberburg nahenden Wagen kollidierte das Auto frontal. Der Fahrer des entgegenkommenden Autos musste verletzt mit einer Ambulanz ins Spital gefahren werden. Der Sachschaden wird auf etwa 50'000 Franken geschätzt.

Die Hauptstrasse Krauchthal – Oberburg musste für rund drei Stunden gesperrt werden. Die Feuerwehr Oberburg wurde zur Erstellung einer Umleitung und zum Binden und Entsorgen von ausgeflossener Flüssigkeit aufgeboten.

Vennerhauskurve

3 h

-

 Zurück zur aktuellen Einsatzübersicht                                                                          Nach oben

 

 

Einsätze 2007

Datum/Zeit

Einsatzbericht

Einsatzort

Dauer

Fotos

06.12.2007
16.50 Uhr

Einsatz Wärmebildkamera: Durch einen Defekt an einem Abluftkamin eines Schmelzofens der Giesserei entstand ein starker Funkenregen, der sich auf die Dächer der Liegenschaft ergoss. Um sicher zu gehen, dass in den Dächern kein Glimmbrand entstehen konnte, wurde das Dach mit der Wärmebildkamera der FW Burgdorf abgesucht. Es konnte keine Gefahr erkannt werden.

Nottaris, Bahnhofstr. 2

60'

-

03.12.2007
04.39 Uhr

umgestürzte Tannen: Zwei Tannen hielten dem nächtlichen Sturm nicht stand. Im Lauterbach, Richtung Biembach lagen zwei Tannen über der Strasse. Diese wurden zerkleinert und die Strasse konnte dem Verkehr wieder übergeben werden.

Lauterbach /
Tröckene

35'

-

24.11.2007
16.04 Uhr

Oelspur auf Strasse: Auf einer Strecke von mehreren hundert Metern sind ca. 10 Liter Oel ausgelaufen. Das Oel wurde fachgerecht mit Oelbinder gebunden und entsorgt. Die Polizei konnte den Verursacher noch nicht mit 100 prozentiger Sicherheit bestimmen.
Für den Einsatz wurde die Gruppe 727 "Kleinereignisse" aufgeboten. Neun Personen standen im Einsatz.

Kirchgasse, Schönenbühli

90'

-

13.11.2007
15.10 Uhr

Auslaufendes Benzin: Eine Passantin meldete direkt der Feuerwehr, dass bei einem Auto an der Schwandgasse eine grosse Oel / Benzinlache sei. Vor Ort wurde festgestellt, dass die Tankleitung defekt war und laufend Benzin auslief. Die ausgelaufene Menge wurde fachgerecht mit Flies und Oelbinder gebunden und entsorgt. Der Fahrzeughalter wurde ausfindig gemacht und orientiert.

Schwandgasse

60'

-

08.11.2007
08.50 Uhr

Oelspur: Auf der Bahnhofstrasse zwischen der Löwenkreuzung und dem Bahnhof hat ein Fahrzeug eine ca. 150m lange Oelspur hinterlassen. Diese wurde von 5 Oberburger Feuerwehrleuten zusammen mit Hr. Rutschi von der Feuerwehr Burgdorf entfernt.

Bahnhofstr.

75'

-

22.10.2007
17.30 Uhr

Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Personenfahrzeugen. Unterstützung des Feuerwehrstützpunktes (Strassenrettung) Burgdorf und des Rettungsdienst Regionalspital Burgdorf .

Löwenkreuzung

60'

-

14.10.2007
23.45 Uhr

Automatischer Brandmeldealarm infolge Selbstauslöser eines Brandmelders. Fehlalarm.

altes Stöckern-
schulhaus

20'

-

29.09.2007
09:50 Uhr

Autounfall
Bei der Fahrerübung wurde ein Feuerwehrmann, der einen Abschleppdienst betreibt, aufgeboten, ein Fahrzeug nach einem Selbstunfall in Oberburg zu bergen.
Die Feuerwehr Oberburg unterstützte die Fahrzeugbergung, übernahm den Verkehrsdienst und die Reinigung des Unfallortes.

Unterbergental

ca. 60'

-

29.08.2007
17:00 Uhr

Überflutete Strassen
Infolge Überflutung der Krauchthalstrasse mussten Hauseingänge und Strassen mittels Sandsäcke geschützt werden. Die Strasse musste gesprerrt werden.
Die Emmentalstrasse konnte auf Höhe Tiefenbach nur einspurig befahren werden.

ganz Oberburg

ca. 5.5h

-

26.08.2007
17:52 Uhr

Wasserleitungsbruch Giesserei Hegi
Infolge eines Wasserleitungsbruches haben sich die Kellerräume, welche als Lager genutzt werden mit Wasser gefüllt.
Ca. 1 Million Liter Wasser bzw. 1'000 m3 mussten während ca. 5 h abgepumt werden. Es standen sieben Pumpen mit einer Leistung von ca. 5-6 m3/min. und ein Dutzend Feuerwehrleute im Einsatz.

Giesserei Hegi

ca. 6h

-

26.08.2007
04.39 Uhr

Automatischer Brandmeldealarm infolge von austretendem Wasserdampf beim Kochen unterhalb eines Brandmelders.

altes Stöckern-
schulhaus

20'

-

8./9.08.2007

Heftige Regenfälle:
Infolge heftiger Regenfälle ist der Tiefenbach auf Höhe Otto's Warenposten und der Krauchtalbach auf die Strasse gelaufen. Die Feuerwehr Oberburg ist mit der ganzen Wehr ausgerückt und konnte dank raschem und lösungsorientiertem Einsatz Schlimmeres verhindern! Auch das frühzeitige und richtige Einstellen der Polder im Unterbergental hat sein Ziel nicht verfehlt. Insbesondere das tiefgelegene Kirchmattquartier musste geschützt werden. Die Feuerwehr Oberburg füllte ca. 700 Sandsäcke und platzierte diese an den neuralgischen Punkten.
In der Folge mussten zahlreiche Keller ausgepumt werden.

ganz Oberburg

ca. 2 Tage

-

30.07.2007
14.27 Uhr

Automatischer Brandmeldealarm infolge eines qualmenden Aschenbechers. Die ins Magazin eingerückte Feuerwehr wurde nicht benötigt.

Coop Bau+Hobby

10'

-

23.07.2007
21.06 Uhr

Heftige Regenfälle:
Infolge heftiger Regenfälle ist der Tiefenbach auf Höhe Otto's Warenposten auf die Strasse gelaufen. Die Feuerwehr Oberburg ist mit der Verkehrsgruppe ausgerückt, musste aber keine Massnahmen ergreifen, da die Wassermengen rasch nachliessen.

Das Kader kontrollierte im Anschluss die Wasserpegel an den neuralgischen Punkten im Gemeindegebiet. Glücklicherweise musste nirgends eingegriffen werden.

Otto's,
Emmentalstr. 240

60'

-

20.07.2007
14.52 Uhr

Wasser in Post:
Eine Angestellte der Poststelle meldete, dass Wasser aus dem oberen Stockwerk hinunterläuft. Die Wohnung im oberen Stockwerk wurde durch den Hauswart geöffnet. Vor Ort wurde ein überlaufendes Waschbecken mit laufendem Wasserhahn festgestellt.

Post,
Emmentalstr. 32

50'

-

21.06.2007
08.30 Uhr

Unwetter:
Infolge einer heftigen Gewitterfront wurde auch Oberburg nicht verschont und die Feuerwehr war an zahlreichen Orten im Einsatz:
- überschwemmte Strassen (Krauchtalstr.,
Schulstr., Oschwandstr., Emmentalstr.)
- zahlreiche Hangrutsche (Oschwand, Gansern)
- mehrere gefüllte Keller und Wohnungen
- teilweise abgedeckte Hausdächer
- gesperrte Strassen infolge umgekippter Bäume
und ganzer Waldstücke!
- insbesondere die unzähligen geknickten oder
entwurzelten Bäume zeugen von der enormen
Kraft der Gewitterzelle.
Das externe Alarmierungsnetz brach infolge Überlastung zusammen und funktionierte erst am späteren Morgen wieder. Es wurde die ganze Feuerwehr von Oberburg aufgeboten.
Insgesamt kam die Gemeinde mit einem "blauen Auge" davon.

ganz Oberburg

ca. 8 h

-

20.06.2007
19.31 Uhr

Baum auf Haus:
Infolge orkanartiger Windböen ist eine alte Linde auf ein Wohnhaus gestürzt. Es wurde niemand verletzt und es entstand nur leichter Sachschaden.
Die alte Linde wurde durch unsere "Spezialeinheit" und einen LKW mit Kran verkleinert.

Bifang 13

4h

-

11.05.2007
19.55 Uhr

Öl auf Strasse:
Ein Landwirtschaftsfahrzeug hat auf der Krauchthalstrasse (Fennersmühlekurve) über eine Strecke von ca. 600 m mehrere Liter Öl verloren.
Die Stabsgruppe der Feuerwehr Oberburg hat den Verkehr zum Teil umleiten müssen und das Öl mit Ölbinder entfernt. Ein Sonderfahrzeug des Kantons hat in der Folge den Ölbinder in mehreren Etappen eingesammelt.

Krauchtalstr.

180'

-

01.05.2007
10.45Uhr

Brand in Lagerhalle der Firma Xsys.
In der Halle wurden Farben und Lösungsmittel gelagert. Es kamen keine Menschen zu Schaden und ein Übergriff auf die angebauten Nachbargebäude konnte verhindert werden.
Die starke Rauchentwicklung erforderte einen Grosseinsatz des Atemschutzes. Gesamthaft standen ca. 90 Feuerwehrleute im Einsatz, 15 davon aus Oberburg. Die Feuerwehr Oberburg unterstützte die Feuerwehren von Burgdorf, Kirchberg und die Berufsfeuerwehr Bern.
Unter der Einsatzleitung von Martin Rutschi (Kommandant Stützpunkt Burgdorf) konnte schlimmeres verhindert werden. Angaben zur Brandursache liegen zur Zeit noch nicht vor.

Lyssachstr. 91, Burgdorf

240'

-

20.03.2007
09.30Uhr

Brand in Giesserei-Produktion.
Der Brand wurde bereits durch die Angestellten der Giesserei gelöscht.
Durch eine Unachtsamkeit wurde ein Kanister mit Verdünner umgekippt. Durch einen Funken enzündete sich die Flüssigkeit. Ein Arbeitstisch und eine angebautes Regal mit eingelagertem Karton wurden stark beschädigt. Der Geschäftsführer wollte eine Kontrolle durch die Feuerwehr.

Giesserei Nottaris

30'

-

02.03.2007
03.00Uhr

Dammbruch bei der Bachverbauung an der Emmentalstrasse / Oberburgstrasse (zur Zeit eine Baustelle). Das Wasser floss auf der ganzen Breite der Strasse. In Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Burgdorf wurde die Emmentalstrasse / Oberburgstrasse gesperrt und ab der Löwenkreuzung umgeleitet.

Emmentalstr. / Oberburgstr.

180'

-

02.03.2007
1.17 Uhr

Hangrutsch in ein Wohnhaus.
Glücklicherweise wurden die anwesenden Bewohner (4 Personen) nicht verletzt. Das Geröll verschüttete ein Unterstand und drückte eine Türe ein. Der Schlamm drang somit ins Wohnhaus ein. Als Sofortmassnahme wurde das Oberflächenwasser am Hang umgeleitet. Der Keller wurde mit Wasser gefüllt und wurde ausgepumpt.

Lauterbachstr. 24

105'

-

16.02.2007
08.51 Uhr

Automatischer Brandmeldealarm:
Infolge eines Druckabfalls auf der Zuleitung der Sprinkleranlage wurde der Alarm ausgelöst.

Otto's, Emmentalstr. 240

40'

-

 Zurück zur aktuellen Einsatzübersicht                                                                          Nach oben

 

 

Einsätze 2006

Datum/Zeit

Einsatzbericht

Einsatzort

Dauer

Fotos

25.12.2006
16.50 Uhr

Kaminbrand:
zusätzlich zur Feuerwehr Oberburg wurde der Kaminfeger aufgeboten. Der Brand blieb glücklicherweise innerhalb des Kaminrohres - ein schönes Weihnachtsgeschenk!

Gerber Alfred, Blattenfeld

60'

-

15.12.2006
20.38 Uhr

Automatischer Brandmeldealarm infolge von austretendem Wasserdampf beim Kochen unterhalb eines Brandmelders.

altes Stöckern-
schulhaus

35'

-

23.10.2006
00.43 Uhr

Verkehrsunfall:
Ein Autolenker kam von der Strasse ab und fuhr einen Hydranten um. Anschliessend überquerte er die Strasse und kam seitlich im Bach zum Stillstand. Die Strasse musste vom Oel gereinigt werden.

Krauchthalstr. 128

ca. 75'

-

05.10.2006
21.10 Uhr

Auto im Bach:
Ein Personenfahrzeug ist von der Strasse abgekommen und ca. auf Höhe Steingrube in den Krauchthalbach geraten. Die Personenbergung erfolgte rasch durch Sanitätsgruppe des Regionalspitals Burgdorf. Fahrzeugbergung und Verkehrsregelung durch Feuerwehr Oberburg.

Krauchthalstr. 94

ca. 90'

-

25.09.2006
10.57 Uhr

Küchenbrand. Brandausbruch im Dampfabzug. Beim Eintreffen drang dichter Rauch aus dem Küchenfenster. Das offene Feuer wurde mit einem Feuerlöscher erfolgreich bekämpft. Die ganze Wohnung war stark verqualmt. Mit dem Lüfter wurde die Wohnung rauchfrei gemacht.

Mittelstr. 3

ca. 55'

-

18.09.2006
04.16 / 7.36 Uhr

Aufgrund der anhaltenden Niederschläge erhielten wir bereits um 04.17 Uhr eine Meldung, die jedoch nicht zu weiteren Massnahmen zwang.
Bei der zweiten Meldung wurde mitgeteilt, dass der Tiefenbach auf die Emmentalstrasse floss. Diese konnte bis 14.00 Uhr nur einspurig befahren werden. Durch schweren Maschineneinsatz verhinderte die Feuerwehr Oberburg, dass zusätzliches Wasser in die Einstellhalle der Überbauung Marazzi gelangte.
Weiter kam es zu mehreren Interventionen auf dem Gemeindegebiet.

Krauchthalstr. / Emmentalstr. / Überbauung Marazzi

ca. 450'

-

16.07.2006
19.00 Uhr

Verkehrsunfall mit Bergung einer leicht verletzten Frau aus einem umgekippten Personenwagen. Die Frau wurde mit einem Rettungswagen ins Regionalspital Burgdorf transportiert.
Die Luterbachstrasse wurde während ca. 40 Minuten gesperrt. Die Sützpunktfeuerwehr Burgdorf und die Polizei haben den Einsatz unterstützt.

Luterbachstr.
Abzwg. Dieterswald

ca. 70'

-

03.07.2006
14.14 Uhr

Brand im Dachgeschoss eines Gebäudes. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Das DG ist völlig ausgebrannt und das Gebäude zur Zeit nicht mehr bewohnbar. Ein Übergriff auf die nahe gelegenen Nachbargebäude konnte jedoch verhindert werden. Die Emmentalstrasse musste zwischen Löwenkreuzung und Rest. Sonne während drei Stunden völlig gesperrt werden. Die Umleitung erfolgte über die Progressastrasse und die Schwandgasse. Die Feuerwehr Burgdorf, ein Rettungswagen des Regionalspitals Burgdorf und die Polizei haben den Einsatz unterstützt. Eine Brandwache kontrollierte noch Stunden nach dem Brand das Gebäude.

Emmentalstr. 40

ca. 180 min.
plus Brand-
wache
ca. 360
min.

-

21.06.2006
19.43 Uhr

Bereits zum dritten Mal in Folge rückten wir zu einem Dachstockbrand in der Firma Hegi aus. Diesmal war der Brand in einem anderen Dachfeld. Es mussten Dachplatten entfernt werden, damit der Brandherd gefunden und das Feuer gelöscht werden konnte.

Emmentalstr. 12

ca. 60 min.

-

09.06.2006
16.05 Uhr

Innerhalb von 30 min. wurden via Rettungszentrale der Kantonspolizei Bern zwei Bienenschwärme gemeldet. Diese werden jeweils in Zusammenarbeit mit einem Imker geholt und geschah am frühen Abend.

Sonnrain 7
Knuppenmattg. 4

ca. 70 min.

-

16.05.2006
09.42 Uhr

Vor der Metzgerei Bernhard an der Emmentalstr. 33 ist infolge eines Bremsmanövers die Ladung eines LKW's nach vorne gerutscht. Die Feuerwehr Oberburg musste den Verkehr während gut einer Stunde zwischen Löwenkreuzung und Rest. Sonne regeln.

Emmentalstr. 33

ca. 70 min.

-

20.04.2006
22.03 Uhr

In der Giesserei Hegi ist in der prov. Dachkonstruktion (gleiche Lage wie in Einsatz vom 24.3.06) ein starker Glimmbrand entstanden, der innert weniger Minuten nach Eingang der Brandmeldung gelöscht werden konnte.

Emmentalstr. 12

ca. 100 min.

-

15.04.2006
08.15 Uhr

Hangrutsche: Der durch starke Niederschläge völlig durchnässte Boden hatte mehrere Hangrutsche zur Folge.
Im Hänzirain ging am 15.4. ein Rutsch bis ans Gebäude. Weitere Anrisse im Hang waren zu erkennen, die mit 200 m2 Plastikfolie abgedeckt wurden.
Beim Hangrutsch im Buchberg, wo ca. 300 m3 abrutschten, wurde am 10.4. der Wanderweg für die Bevölkerung gesperrt und gesichert.

Hänzirain
Buchberg

135 min.

-

09.04.06, 18.55 - 11.04.06, 09.00 Uhr

Wasserwehreinsatz infolge der grossen Niederschläge:
An der Emmentalstrasse drohte eine grosse Wassermasse in eine Tiefgarage zu gelangen. Dies konnte mit Umleiten und Abpumpen verhindert werden.
An der Krauchthalstrasse auf Höhe Mäder Bau ist der Krauchthalbach stellenweise über die Ufer getreten. Die Strasse musste zeitweise einspurig gesperrt werden. Mit dem gezielten Einsatz von Sandsäcken konnte Schaden an Gebäuden verhindert werden. Der Einsatz an der Krauchthalstrasse dauerte über 24 Stunden.
In Folge mussten wegen dem gestiegenen Grundwasser, mehrere Keller ausgepumpt werden.
Der Schneefall verhinderte weitere Wasserschäden brachte aber auf der Zimmerbergstrasse mehrere Bäume zu Fall, die weggeräumt wurden.

Emmentalstr.
Krauchthalstr.
Zimmerbergstr.

2.5 Tage

-

04.04.2006
14.55 Uhr

Oelwehreinsatz - die Förderpumpe einer Oelheizung war defekt. Das Heizöl (40 - 50 liter) lief in den Heizraum, wo es gebunden und aufgenommen wurde. Für die Umwelt bestand keine Gefahr, da das Heizöl nirgends austreten konnte.

Krauchthalstr. 56

75 min.

-

24.03.2006
17.30 Uhr

In der Giesserei Hegi ist in der Dachkonstruktion ein Glimmbrand entstanden, der rechtzeitig bemerkt und somit auch gelöscht werden konnte.

Emmentalstr. 12

120 min.

-

11.03.2006
09.15 Uhr

Wieder wurde durch Oberflächenwasser Restaurant Tanne, Lauterbach, ein Keller unter Wasser gesetzt.

Lauterbachstr.

125 min.

-

09.03.2006
12.20 Uhr

Aufgrund Hangwasser wurde Zimmerei Stettler, Lauterbach ein Keller unter Wasser gesetzt. Der Keller stand ca. 30 cm unter
Wasser. Dieser wurde ausgepumpt und das Oberflächenwasser umgeleitet. Da der Krauchthalbach bedrohlich anstieg, wurden vorsorglich entlang der Strasse Sandsäcke gestapelt um das Wasser zu kanalisieren.

Lauterbachstr.

110 min.

-

04.03.2006
18.00 Uhr

Infolge Dauerregen staute ein Auffangbecken stark an. Wegen dem hohen Wasserstand des Dorfbaches drückte das Wasser an der Krauchthalstrasse durch die Senklochdeckel hoch und drohte in ein Gebäude zu laufen. Die Gefahr konnte durch Freilegen der Abflüsse gebannt werden.

Krauchthalstr.

120 min.

-

01.03.2006
14.45 Uhr

Automatischer Brandalarm (Fehlalarm).

BEWO, Emmentalstr.

30 min.

-

08.02.2006
15.10 Uhr

Infolge eines Wasserschlages in der Zuleitung der Sprinkleranlage wurde ein Alarm ausgelöst.

Otto's, Emmentalstr. 240

35 min.

-

 Zurück zur aktuellen Einsatzübersicht                                                                          Nach oben